17.10.2014: Dick : Dünn 2:4 (0:2)

28 Spieler geben sich die Ehre zum Abschiedsspiel von Werner Breuss (341 AH Spiele) und unserem Sportlichen Leiter Arno Kriss (43 AH Spiele).
Das Spiel läuft unter dem Überbegriff "Dick : Dünn", die Latte, wer bei wem spielt, liegt bei 79 kg. Legenden und solche die es noch werden wollen stellen sich dem sportlichen Wettstreit.
Die Partie beginnt glücklich für "Dünn", bekommen sie doch gleich das 0:1 pfannenfertig von "Dick" serviert. Leander Keckeis nützt die Chance und netzt trocken ein.
Dick nun unter Zugzwang forciert seine Angriffsbemühungen, kommt zu "dicken" Chancen, kann diese aber allesamt nicht in Zählbares umsetzen, im Gegenteil. Dünn kommt durch eine schöne Direktabnahme von Christoph Fröwis zu seinem zweiten Treffer. Es ist aber auch schwierig für die "dicken" Verteidiger, sind die "dünnen" Gegenspieler in der Landschaft doch kaum auszumachen.
Pause - Coaching durch Werner und Arno
Werners Coaching scheint besser gewesen zu sein. "Dick" kommt wie die Kugel aus dem Rohr, oder wars ein Kugelblitz, und erzielt durch Christoph (Hubi) Huber den Anschlusstreffer.
Dieser wird dann gleich nochmals, mit klarem Reiseziel versehen, auf die Reise geschickt. Er startet seinen Turbo, lässt Konrad im "dünnen" Tor  keine Chance und der Ball kommt an, im gegnerischen Netz. Ausgleich 2:2, nun wackelt die "dünne" Fußballwelt aber gewaltig. Die fehlende Substanz scheint seine Wirkung zu zeigen.
Dann die unglücklichste, aber letztendlich spielentscheidende Szene in diesem Spiel. Macky rutscht im eigenen Strafraum im Zweikampf aus, der Ball wird ihm an die Hand gespielt, der Schiedsrichter sieht offensichtlich eine Bewegung zum Ball und gibt Elfmeter.
Arno tritt die Verantwortung an Steini ab. Dieser schickt Flo in die falsche Ecke und verwandelt souverän. 2:3.
Konrad in Hochform hält für "Dünn" die Führung fest, denn diese steht auf wackligen, sprich dünnen Beinen. 
Den "Dicken" geht aber schön langsam die Luft aus und die Räume für die "Dünnen" werden größer. Daraus resultiert dann auch aus einer schönen Spielszene das 2:4 durch Roland Scheiber.
Damit gibt sich "Dick" geschlagen, doch Revanche ist angesagt.
Im Anschluss laden Werner und Arno alle Beteiligten zu einer Käsknöpflepartie ins Gasthaus Waldrast, wo sie offiziell, mit einem dreifachen "Tre, tre treeee....  ihre Fußballschuhe an den Nagel hängen.
Resümee: Es war ein Fußballfest.

PS: Ein herzliches Dankeschön den beiden Geburtshelfern und Taufpaten (Dick : Dünn) Rene Tschann und Norbert Allgäuer. (eb)

Statistik:
Gesamtgewicht: 1.283 kg : 1.060 kg
Durchschnittsgewicht.: 91,64 kg : 75,71 kg
Duchschnittsgewicht von allen 28 Spielern: 83,68 kg (hc)

weitere Bilder von Helga Caminades und Mario Mauer in der AH Bildergalerie


<- Zurück zu: News